Montag, 5. August 2013

Soulmates - Ruf der Freiheit

„Soulmates – Ruf der Freiheit“ ist die 3. Geschichte von J.L. Langley, die auf meinem Reader gelandet ist, und es wird nicht die letzte sein. Ich fand schon den 1. Teil der Soulmates-Reihe gelungen, aber die Fortsetzung ist für mich noch einen Tick besser. Dieses Mal sind es Remi und Jake, die beide schon im 1. Band zu Wort kamen, die das Schicksal zu Partnern bestimmt hat. Doch bis diese beiden sich finden, das dauert.

Ich lasse wie so oft die Inhaltsangabe von Amazon sprechen: „Remis neues Leben als Werwolf wird von der Angst vor seinem Vater überschattet. Nicht nur, dass er seinen kleinen Bruder vor seinen Gewaltausbrüchen schützen muss, er versucht auch heftig, sich gegen seine Gefühle für Jake zu wehren – denn schwul sein passt nicht in Remis Weltbild. Sein Herz und sein Wolf machen ihm jedoch einen Strich durch die Rechnung, denn beide fühlen sich immer stärker zu Jake hingezogen. Als die Situation mit seinem Vater eskaliert, muss Remi eine folgenschwere Entscheidung treffen...“

Ich habe bereits einige Geschichten gelesen, in denen Familien, Freunde oder Kollegen nicht damit zurechtkamen, wenn Männer Männer lieben, und Remis Vater gehört mit zu den schlimmsten seiner Sorte. Nicht nur, weil er beide Söhne unterdrückt, erpresst und schlägt, sondern auch, weil er vor nichts zurückschreckt, um Remi zu verletzen und damit sehr schnell das Rudel um Jake in Mitleidenschaft zieht, denn Remi ist nicht nur ein einfacher Wolf.

Dabei hat er auch so schon genug Probleme, sich damit zurechtzufinden, dass er jetzt „anders“ ist, von seinen ungewollten Gefühlen zu Jake ganz zu schweigen. Beide Männer sind recht unterschiedlich gezeichnet und Jake fand ich anfänglich sympathischer als Remi. Das pendelte sich aber rasch ein und vor allem Nebencharaktere wie Sterling und Rhys, die hoffentlich bald ihr eigenes Buch bekommen, sind schon einen Blick in „Soulmates – Ruf der Freiheit“ wert.

Fazit: J.L. Langley werde ich definitiv im Auge behalten, auf das Teil 3 dieser Reihe möglichst bald veröffentlicht wird. Eine tolle Geschichte.

Kommentare:

  1. Hallo Kerstin,

    hab dieses WE das Buch ebenfalls gelesen und fand es auch super. Nur die Schriftart/-größe hat es manchmal verspult das war sehr ärgerlich.
    Die Geschichte an sich fand ich super und ich hoffe dass Sterling/Rhys ihre eigene Geschichte bekommen. Mir waren beide von Anfang an sympathisch :-)
    Was mich etwas gestört hat war die Sir/Junge-Geschichte, das ist eher nicht so meins.....Auch fand ich dass Remi sich ziemlich schnell an die dominante Art von Jake gewöhnt hat, so aufbrausend sein Charakter eigentlich vorher war, so sehr war er anschließend in eine devote Art verfallen.
    Dennoch werde ich die Folgebände ebenfalls lesen.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem "Sir" war auch nicht so meins gewesen, aber wenn die zwei das mögen, bitte. Ich habe da einfach drübergelesen. :-)

      Schriftgröße? Bei mir war alles ganz normal, ich hatte keine Probleme bei der Ansicht.

      Und laut Twitter arbeitet Langley gerade an Rhys und Sterling, es sieht also gut aus, dass wir deren Geschichte auch noch zu lesen bekommen. *g*

      Löschen
  2. Doch die Größe hat mehrmals im Buch extreme Unterschiede gemacht. An 3 Stellen war eine Seite mit nur 3 Wörtern drauf, die dafür riesengroß, ab der Hälfte war das Format so anders, dass man immer erst nach unten scrollen musste und erst dann weiterblättern konnte und anfangs war die Schrift so klein dass ich meinen Kindle beinahe vor die Nase halten musste. War etwas nervig.

    Aber auf die Geschichte von Rhys und Sterling freu ich mich schon.... fand die beiden voll süss zusammen und den Verdacht, dass sie Gefährten sein könnten, hatte ich schon als sie zusammen Football spielten und Sterling Rhys zugetextet hat und Rhys das einfach so über sich ergehen liess.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, so was hatte ich gar nicht. Das Format war tiptop, ich konnte alles super lesen. *staun*

      Ich auch. *lach* Die Szene war so herrlich. Alles hält die Luft an, ob es gleich Ärger gibt, und dann macht der finstere Rhys gar nichts. Ab dem Moment war mir alles klar. :-)

      Löschen
  3. Warum kommt die Übersetzung jetzt, wo ich mich voller Ungeduld auf die Geschichte der beiden, auf das englische gestürzt habe ;). Da muss ich mir wirklich auf die Finger klopfen, um nicht auch noch das Deutsche zu holen.
    Auf Rhys und Sterling bin ich auch schon gespannt, die beiden mochte ich schon in diesem Teil.
    Nur dank deiner Rezensionen bin ich ohnehin schon um ein paar Bücher reicher und mein armes Konto ärmer. ;) Und das Lesefutter wird so schnell alle.

    Und bis zu Buch 9 deiner Ostküstenreihe ist es noch eine Weile hin. Buch 8 war schon super (danke für eine schlaflose Nacht), aber ich muss sagen auf Buch 9 freu ich mich besonders, weil es wohl zur Zeit auch ein bisschen in mein Leben passt. Da du leider nicht mehr auf FF.de bist, dachte ich ich häng mal mein Kommentar zu deinen Büchern mit hier dran. "Mitsommernacht" und "Frühlingsmorgen" haben übrigens auch gut geschmeckt. "Mit anderen Augen" gabs schon mehrmals und deine Engel folgen als nächstes ;).

    LG Lyka

    PS: Ich weiß nicht ob du "Aus der Stille" von Susan Laine. schon kennst, aber das kann ich auch sehr empfehlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lyka,

      behalt mal den Cursed Side Verlag im Auge, darüber laufen die Bücher, und das nächste kommt bestimmt. *g*

      Zu gutem Lesestoff verhelfe ich gerne, und frag lieber nicht, wie mein Konto in der letzten Zeit wegen Buch/E-Book Käufen aussah. *hust*

      Vielen Dank für deine Rückmeldung hier. Ich freue mich riesig. Fühl' dich gedrückt. *knuddels* Und sag' den Engeln, sie sollen sich benehmen bei dir. *lach*

      PS: Noch nicht gelesen, aber schon auf dem Reader. ;-)

      Löschen
  4. Ich mag die Bücher von J.L.Langley sehr gerne.Besonders die Soulmates Reihe.Ich hab sie alle im Original gelesen.Ob Chay,Keaton,Remy ,Jake oder Matt .Es sind alles liebenswerte Charaktäre. Die Geschichten sind gut erzählt.Man kann sich gut reindenken.Leider kommt die Autorin jetzt schon seid mehreren Jahren nicht mit neuen Geschichten der Reihe raus.Alle warten auf die Geschichte von Sterling und Rhys,die schon für 2011 angekündigt war.Aber bis jetzt leider nichts.Schade eigentlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Beate,

      lt. Twitter ist sie wohl gerade dabei, die Story von Rhys und Sterling zu schreiben. Es besteht also noch Hoffnung für uns Leser. :-)

      LG an dich
      die Matty

      Löschen