Dienstag, 9. August 2016

Review - Dunkle Schatten

Ink and Shadows (Ink and Shadows, #1)Ink and Shadows by Rhys Ford
My rating: 1 of 5 stars

Ich habe mich auf diese Geschichte von Rhys Ford gefreut, weil ich von seiner anderen "Fish & Ghosts" echt begeistert war, aber Dunkle Schatten hat sich für mich als totale Enttäuschung entpuppt.

Dabei ist die Idee, ein Buch über die 4 apokalyptischen Reiter zu schreiben, im Grunde großartig und hätte eine tolle Geschichte ergeben können, nur leider verliert sich der Autor in einer oberflächlichen Erzählung mit unzähligen Charakteren, die allesamt nur angerissen werden und mir darum auch durch die Bank weg in keinster Weise sympathisch wurden.

Einzig das private Hin und Her zwischen Ari (Krieg) und Shi (Tod) war ein Lichtblick und nur ihretwegen habe ich das Buch überhaupt beendet, weil ich hoffte, man erfährt noch mehr über die zwei und ihre Nicht-Beziehung. Stattdessen bleibt auch hier alles oberflächlich und schlussendlich habe ich mehr Zeit damit verbracht, die Augen zu verdrehen und vorzuscrollen, statt das Buch mit Freuden zu lesen.

Alles ist düster, schlecht, böse, dunkel etc. Durch die ganze Story zieht sich diese fast schon Depressive ... Sorry, aber das war mir einfach zu viel des Guten.

Keine Leseempfehlung.

View all my reviews

Kommentare:

  1. Hallo Matty,

    das du dafür noch einen Punkt vergeben hast. Ich hab's gelesen. Ebook zugeklappt und dachte, was für eine verschwendete Zeit. Hätte ich lieber was anderes gelesen. Es hat sich so gut angehört und dann dieses durcheinander.
    Hätte echt gut werden können. :)

    LG verity

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann leider keine 0 Sterne vergeben, sonst hätte das Buch auch keinen gekriegt. So ein Wirrwarr habe ich lange nicht mehr gelesen. *g*

      Löschen