Mittwoch, 19. Oktober 2016

Ein stachliger Gefährte

Ein stachliger Gefährte (Portland Pack 1)Ein stachliger Gefährte by Piper Vaughn
My rating: 3 of 5 stars

Normalerweise hätte das Buch von mir volle Punktzahl bekommen, denn ich mag den Plot, den kleinen Krimiteil (der sich am Ende noch nicht auflöst) und vor allem Dylan und seine Freunde, sowie liebevoll gestaltete Nebencharaktere wie Mister Otis oder Jaden.

Das Problem ist Avery, der zweite Hauptcharakter, der anfangs wie ein versnobter kleiner Junge daherkommt, der es gerade mal schafft, sich selbst anzuziehen und das Geld seiner Eltern mit vollen Händen auszugeben. Später ist er dann beinahe tödlich beleidigt, weil Dylan ihm eine SMS vorenthält, in der erstens nicht mal was Wichtiges drinsteht und er zweitens auch noch ungeniert in Dylans Handy herumstöbert. Averys Reaktion auf die SMS ist zudem dermaßen dämlich und hanebüchen, dass es zu seinem Charakter zwar passt, er ist eben ein verwöhnter kleiner Depp, aber mir als Leser nur noch ein genervtes Stöhnen entlockte. Mir tat Dylan ernsthaft leid, mit so einem Gefährten bestraft zu sein.

Gegen Ende hin wird Avery dann endlich ein bisschen selbstständiger und handelt auch vernünftiger. Nur musste Dylan dafür erst eine Kugel kassieren.

Darum gibt es nur 3* von mir und eine Leseempfehlung unter Vorbehalt, denn wer mit solchen Jammercharakteren wie Avery Probleme hat, dem könnte das Buch schwerfallen.

View all my reviews

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen