Donnerstag, 23. Februar 2017

Cookies

CookiesCookies by Teodora Kostova
My rating: 5 of 5 stars

Jay und Amir sind ein tolles Pärchen, auch wenn das Buch im Ganzen manchmal eine Qual war. Aber auf angenehme Weise, denn Amir leitet eine Bäckerei und wedelt dem armen Leser ständig mit Keksen und Cookies vor der Nase herum. Ich hatte beim Lesen irgendwie ständig Hunger. *grins*

Aber auch sonst ließ mich das Buch immer wieder schmunzeln. Dabei hat es eigentlich mehrere ernstere Themen inne. Es geht um Veteranen, PTBS und vor allem um den schlechten Umgang mit den Männern und Frauen, die nach dem Krieg in eine Heimat zurückkommen, die sie nicht mehr kennen und in der sie sich nicht mehr zurechtfinden. Es bräuchte viel mehr Zentren, wie Shane eines im Buch betreibt, das auch eine zentrale Rolle spielt, und ich hoffe sehr, dass Shane noch sein eigenes Buch bekommt.

Da Shane der beste Freund von Amir ist, wird natürlich auch Jay, der ein lebensfroher Kerl, aber trotzdem nicht ganz glücklich ist, schnell in Amirs Leben hineingezogen, und das verändert beide Männer sichtbar ins Positive. Amir lernt, mehr aus sich herauszugehen und nicht immer an allem zu zweifeln, was "gut" sein könnte. Jay hingehen lernt, dass es durchaus Sinn macht um seine Träume zu kämpfen. Selbst wenn man sich dafür gegen die eigenen Eltern stellen muss.

Eine wirklich schöne Geschichte, die natürlich ein Happy End hat und die ich uneingeschränkt empfehle. Volle Punktzahl gibt es von mir dafür.

Und jetzt brauche ich dringend einen Cookie. ;-)

View all my reviews

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen