Samstag, 4. März 2017

Kalte Asche

Kalte Asche (David Hunter, #2)Kalte Asche by Simon Beckett
My rating: 5 of 5 stars

Je kleiner der Ort, desto dunkler die Geheimnisse seiner Bewohner.

Wenn man dann noch auf einer Insel in einem dicken Sturm festsitzt, wird eine Mordermittlung schnell zum Wettlauf gegen die Zeit, denn plötzlich gibt es einen zweiten Mord, einen Mordversuch und jede Menge Verdächtiger, weil irgendwie jeder etwas zu verbergen scheint.

Auch der zweite David Hunter Roman folgt dem bekannten Schema und bietet dabei jede Menge zum Grübeln. Ich mochte es sehr, wie sich nach und nach alle Puzzleteilen zu einem großen Ganzen zusammenfügten, auch wenn ich mit diesem Ende niemals gerechnet hätte. Ich hatte zwar schon länger das Gefühl, dass irgendwas nicht stimmt, aber wer sich am Ende alles als Täter entpuppt, hat mich dann doch überrascht.

Und ich muss gestehen, mein Mitgefühl galt vor allem Michael. Vielleicht wäre alles anders gekommen, hätten er und Grace schon damals die Hilfe bekommen, die sie dringend gebraucht hätten. Aber es sollte nun mal nicht sein und im Grunde hat er immer nur versucht, das Beste aus allem zu machen, um Grace zu beschützen.

Eine tolle Geschichte, die von mir volle Punktzahl und zusätzlich eine dicke Leseempfehlung bekommt.

View all my reviews

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen