Montag, 17. April 2017

Ich wette ... für immer

Ich wette ... für immer (Breakfast Club 2)Ich wette ... für immer by Felice Stevens
My rating: 5 of 5 stars

Wie so oft, wollte ich gestern Abend nur mal reinlesen und dann den Hobbit gucken. Tja, Pustekuchen. Mittlerweile habe ich das Buch durch und warte jetzt ungeduldig auf den nächsten Band, denn Marcus braucht auch noch seine Geschichte. Hoffentlich kommt er bald.

Aber zurück zu Sam und Zach, die beide ihr Päckchen zu tragen haben, was vor allem anfangs zu einigen Missverständnissen bzw. falschen Vermutungen führt. Man kennt sich halt nicht und genau so verhalten sich die beiden auch. Immer vom Schlimmsten ausgehend, denn sie kennen es nicht anders und vor allem Zach hat einiges aus der Vergangenheit in die Gegenwart mitgebracht, das ihn förmlich stillstehen lässst. Er nimmt kaum noch am Leben teil und versteckt sich am liebsten zu Hause. Bei Sam sieht es nicht besser aus und daher dauert es auch eine Weile und bedarf auch dem Drängen guter Freunde, um beide an einen Tisch zu kriegen, um es mal so auszudrücken.

Sam und Zach sind, sobald sie es geschafft haben, ihren falschen Verdächtigungen und Ängste einigermaßen hinter sich zu lassen, ein wirklich schönes Paar. Ihre Geschichte kommt ohne großes Drama daher, was auch gut so ist, denn die zwei haben genug mit sich selbst und ihren kleinen und größeren Macken zu tun.

Natürlich gibt es ein Happy End für Sam und Zach, und auch ein Wiedersehen mit Nick und Julian aus dem ersten Band, deren Beziehung nicht vergessen wird. Im Gegenteil.

Ich vergebe volle Punktzahl und eine dicke Leseempfehlung obendrauf.

View all my reviews

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen